Schüler erleben spannenden Safttag

 

Voller Stolz präsentieren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Aßling „ihre“ 200 Liter frisch gepressten Apfelsaft!!

Denn der Unterricht der Drittklässler fand dieses Mal in der Mosterei Greithanner in Netterndorf statt. Die Mitarbeiter erklärten den Kindern geduldig, wie diese moderne Saftpresse funktioniert. Die Schülerinnen und Schüler beobachteten aufmerksam alle Schritte der Saftherstellung und durften sogar beim Verpacken des Saftes mithelfen. Das Besondere ist, die Kinder hatten die Äpfel selbst auf der Streuobstwiese der Gemeinde Aßling gesammelt – mit großer Unterstützung des Obst- und Gartenbauvereins.

Die Mostaktion war der Höhepunkt des Projektes „Schule auf der Streuobstwiese“ mit dem der Landschaftspflegeverband Ebersberg e.V. nun zum ersten Mal in Aßling den Grundschülern den ökologisch wertvollen Lebensraum Streuobstwiese begreifbar machte. Denn mehr als 5000 verschiedene Tier- und Pflanzenarten leben in diesen Biotopen, die auch rund um Aßling zu finden sind.

Für die Buben und Mädchen schloss sich der Jahreskreis auf der Streuobstwiese: zu vier Modulen vom Frühjahr bis zum Herbst besuchte Dipl. Biologin Renate Wenning die Klassen und erarbeitete mit den Schülerinnen und Schülern viel Interessantes rund um das Thema Streuobst. Angefangen von der Blüte über die Bedeutung der Bienen bis zu den vielen Tieren und Pflanzen, die in den Streuobstwiesen beheimatet sind, lernten die Kinder den Lebensraum kennen. Die Lehrerinnen Kathrin Geissler, Stefanie Koller und Claudia Rudolf integrierten die Projekttage gekonnt in ihren Unterricht und begleiteten die einzelnen Module.

 

Renate Wenning

Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Mitteilung der Schulleitung