FiLBY (Fachintegrierte Leseförderung Bayern)

FiLBY (Fachintegrierte Leseförderung Bayern)

FiLBY – Was ist das?

Das FiLBY-Training (Fachintegrierte Leseförderung Bayern) ist ein systematisches und fachübergreifendes Lesetraining für die Grundschule.

Entwickelt wurde es vom Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur der Universität Regensburg in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, dem Arbeitskreis Lesen des ISB sowie dem Bayerischen Rundfunk. Es beginnt in der zweiten Klasse und baut die Lesekompetenz der Kinder bis zum Ende der Grundschulzeit systematisch aus.

 

FiLBY-Training an unserer Schule

Unsere Grundschule startete im vergangenen Schuljahr mit der Umsetzung des FiLBY-Trainings in der zweiten Jahrgangsstufe. Ziel dieses Trainings war, die Leseflüssigkeit mit Hilfe von Sachtexten und einer Lektüre zu fördern, denn nur wer flüssig lesen kann, versteht auch den Inhalt von Texten.

In der dritten Jahrgangsstufe steht in diesem Schuljahr die Einführung und Anwendung effektiver Lesestrategien im Vordergrund, die anhand einer motivierenden Klassenlektüre und interessanten Sachtexten geübt werden.

Das Training knüpft nicht nur thematisch an die Schwerpunkte des Vorjahres an, sondern baut die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler konsequent aus.

"Wahrnehmen - Fördern - Wertschätzen"
UmweltschuleSINUS an GrundschulenEuropäischer Computer Führerschein